Einblicke

Unsere Schweine sind wertvoll. Nicht nur, weil sie als Fleischlieferant unser Einkommen auf dem heimischen Betrieb sichern und auch nicht alleine, weil sie uns besonders hochwertigen Dünger für die Ernährung unserer Pflanzen liefern. Sie sind wertvoll - weil sie Lebewesen sind, mit Bedürfnissen und einem hohen Anspruch an ihren Lebensraum und den Umgang, den wir mit ihnen pflegen. All diese Anforderungen versuchen wir nach bestem Wissen und Gewissen Tag für Tag umzusetzen. So lange die Tiere auf unserem Hof sind, haben wir die Verantwortung für sie zu tragen.


Wissenswertes rund um unsere Schweinehaltung


Tierhaltung

 

Unser Betrieb bietet Platz für 1.500 Schweine. Pro Jahr werden auf unserem Betrieb rund 4.300 Schweine bis zur Schlachtreife aufgezogen. Durchschnittlich leben auf dem Betrieb immer 1.350 Schweine.


 Der Stall

 

Unsere Schweine leben in kleinen Gruppen auf einem sogenannten Vollspaltenboden aus Beton. Jede Bucht ist mit einem Futterautomaten, mehreren Wassertränken und Spielzeug zur Beschäftigung ausgestattet. Viel Luft und Licht sind wichtige Faktoren, das die Tiere sich wohl fühlen.

Die Schweine

 

Die Ferkel kommen im Alter von etwa 10 Wochen mit einem Lebendgewicht von ca. 27 kg von einem Sauenhaltenden-Betrieb aus Thüringen zu uns auf den Hof  und verlassen den Stall nach ca. 15 Wochen mit einem Lebendgewicht von 120 kg.


 Fütterung

 

Wir füttern unsere Schweine mit 80-85% eigenem Getreide (Weizen/Gerste). Zusätzlich füttern wir Sojaextraktionsschrot, welches ein Abfallprodukt aus der Sojaölherstellung ist, sowie Aminosäuren, Mineralstoffe und Rapsöl.